United Nations High Commissioner for Refugees

SonderbotschafterInnen

© UNHCR/unhcr.at

Die SonderbotschafterInnen von UNHCR

Zahlreiche Prominente stellen sich für UNHCR in den Dienst der guten Sache und leihen knapp 65 Millionen Vertriebenen auf der ganzen Welt ihre Stimme. Die wohl bekannteste gehört dabei der Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie, die bereits seit 2001 für UNHCR tätig ist und auf zahlreichen Reisen um den Erdball vielen Flüchtlingen Trost und Hoffnung spendet.

So besuchte sie als Sondergesandte seit 2012 mehrmals syrische Flüchtlinge in der Türkei, Jordanien, Irak und im Libanon. Außerdem war sie davor auf unzähligen Feldmissionen u.a auch in Myanmar, Bosnien und Herzegowina, Ecuador, und in Afghanistan vor Ort. Mehr zu Angelina Jolies Engagement und ihren Reisen finden Sie hier.

Seit Mai 2016 zählt auch Oskar-Gewinnerin Cate Blanchett zu den Sonderbotschafterinnen von UNHCR. Schon 2015 begann sie eng mit UNHCR zusammenzuarbeiten und besuchte syrische Flüchtlinge im Libanon. Auch gab sie ihre Stimme für die #WithRefugees Kampagne.

UNHCR-SonderbotschafterInnen müssen dabei ein grundlegendes Wissen über Flüchtlinge und Flüchtlingskrisen sowie auch Arbeitspraxis mit Betroffenen und ein überdurchschnittliches Interesse mitbringen, bevor ihr Engagement durch den UN-Flüchtlingshochkommissar und letztlich durch den UN-Generalsekretär offiziell gemacht wird. Zumeist unterzeichnen die SonderbotschafterInnen eine entsprechende Erklärung. Diese Vereinbarung ist in der Regel befristet. Beinahe alle humanitären UN-Organsiationen arbeiten mit Prominenten zusammen.

Weitere amtierende UNHCR-SonderbotschafterInnen sind Julien Clerc (Frankreich), Barbara Hendricks (USA/Schweden), Muazzez Ersoy (Türkei), Adel Imam (Ägypten), Osvaldo Laport (Uruguay), Alek Wek (Großbritannien), Jung Woo-sung (Südkorea), Khaled Hosseini (USA), Aidos Sagat (Kasachstan), Yao Chen (China), Ger Duany (Sudan), Rokia Traoré (Mali) und Jesús Vásquez (Spanien).

Angelina Jolie (Schauspielerin, USA)

Die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie wurde am 27. August 2001 zur UNHCR-Sonderbotschafterin ernannt.

Seit April 2012 ist Jolie Sondergesandte des UN-Hochkommissars António Guterres.

Jolie hat mehr als 40 Mal Konfliktgebiete und Krisengebiete besucht, um dort Flüchtlinge und UNHCR-MitarbeiterInnen zu treffen. Ihre Reiseziele waren u.a. Sierra Leone, Tansania, Côte d’Ivoire, Pakistan, Kambodscha, Thailand, Ecuador, Kenia, Namibia, Kosovo, Sri Lanka, die Russische Föderation, Jordanien, Ägypten, Tschad, Darfur (Sudan) und Libanon.

Angelina Jolie hat ihre Eindrücke in ihrem „Tagebuch einer Reise“ (Bombus-Verlag, 2004) festgehalten. Informationen, Berichte sowie eine Fotogalerie über ihre Reisen als UNHCR-Sonderbotschafterin finden Sie auf dieser Seite rechts.

In den vergangenen Jahren hat sich Angelina Jolie bei hochrangigen Regierungsvertretern für die Rechte von Flüchtlingen eingesetzt. Mehrfach hat sie UNHCR-Programme mit eigenen Spenden wesentlich unterstützt.

Julien Clerc (Sänger, Frankreich)

Seit den 60er-Jahren ist Julien Clerc einer der bekanntesten französischsprachigen Sänger. Er wurde 2003 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

2004 reiste er in den Osten des Tschad, wo UNHCR sudanesische Flüchtlinge aus der Provinz Darfur unterstützt.

Barbara Hendricks (Sängerin, Schweden)

Barbara Hendricks ist bereits seit 1987 UNHCR-Sonderbotschafterin und wurde inzwischen zur Ehrenbotschafterin auf Lebenszeit ernannt.

Die schwedische Sopranistin US-amerikanischer Abstammung traf in den vergangenen 20 Jahren Flüchtlinge und Politiker auf der ganzen Welt.

Während ihre glanzvolle Karriere als Opernsängerin sie in Häusern wie die Pariser Oper, die Metropolitan Opera, Covent Garden und La Scala führte, trat sie auch immer wieder bei Benefizkonzerten für Flüchtlinge auf. Ende 1991 und 1993 gab sie zwei Solidaritätskonzerte im vom Bürgerkrieg heimgesuchten Ex-Jugoslawien (Dubrovnik and Sarajewo).

Adel Imam (Schauspieler, Ägypten)

Adel Imam ist einer der prominentesten Schauspieler in der arabischen Welt. Seit 2000 engagiert sich der „arabische Charlie Chaplin“ als UNHCR-Sonderbotschafter.

Seinem Einsatz ist es zu verdanken, dass das Thema Flüchtlinge stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit der gesamten Region gelangte. So reiste Adel Imam z.B. nach Jemen, um auf die Lebensbedingungen der Flüchtlinge aufmerksam zu machen.

Osvaldo Laport (Schauspieler, Uruguay)

Als erster Lateinamerikaner wurde Osvaldo Laport im Oktober 2006 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Laport ist vor allem durch seine Rollen in TV-Serien populär, die in mehr als zwei Dutzend Ländern weltweit ausgestrahlt werden.

Er unterstützt UNHCR durch Spenden und seine Mitwirkung in Kampagnen seit 2004. Zusätzlich hat er sich auf politischer Ebene für die Rechte von Flüchtlingen in Argentinien engagiert.

Muazzez Ersoy (Sängerin, Türkei)

Muazzez Ersoy ist eine türkische Sängerin. Sie wurde 1958 in Istanbul geboren und schaffte in den 1990er Jahren den großen Durchbruch in der türkischen Musikszene.

Im Rahmen ihres Engagements für UNHCR setzt sie sich besonders im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Bewusstseinsbildung für die Millionen Flüchtlinge auf der ganzen Welt ein, insbesondere für Frauen und Kinder. Sie selbst musste sehr hart um ihren Erfolg kämpfen und zeigt daher großes Mitgefühl für bedürftige Menschen.

Jesús Vásquez (TV-Moderator, Spanien)

Jesús Vázquez ist ein bekannter spanischer TV-Moderator und wurde 2008 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Er besuchte Flüchtlingslager und Binnenvertriebene in Kenia und sammelte 300.000 Euro für humanitäre Projekte in der Region. Er setzt sich insbesondere für Bildung, Geschlechtergerechtigkeit und Maßnahmen gegen HIV/AIDS ein.

Cate Blanchett (Schauspielerin, Australien)

Seit den 1990ern hat Cate Blanchett in über 40 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und dafür auch zwei Oscars bekommen. Im Mai 2016 wurde sie zur UNHCR Sonderbotschafterin ernannt und besuchte syrische Flüchtlinge im Libanon.

Ger Duany (Schauspieler, Model, Sudan)

Ger Duany, einst selber ein sogenannter "lost boy" im Sudan und somit Schützling von UNHCR, setzt sich heute als regionaler Sonderbotschafter in Ostafrika und am Horn von Afrika ein.

Rokia Traoré (Sängerin, Mali)

Sängerin Rokia Traoré, die meist in ihrer malischen Muttersprache Bambara singt, ist seit 2015 UNHCR- Sonderbotschafterin. Besonders engagiert in West- und Zentralafrika, besuchte sie beispielsweise malische Flüchtlinge in Burkina Faso.

Angelina Jolie (Schauspielerin, USA)

Die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie wurde am 27. August 2001 zur UNHCR-Sonderbotschafterin ernannt.

Seit April 2012 ist Jolie Sondergesandte des UN-Hochkommissars António Guterres.

Jolie hat mehr als 40 Mal Konfliktgebiete und Krisengebiete besucht, um dort Flüchtlinge und UNHCR-MitarbeiterInnen zu treffen. Ihre Reiseziele waren u.a. Sierra Leone, Tansania, Côte d’Ivoire, Pakistan, Kambodscha, Thailand, Ecuador, Kenia, Namibia, Kosovo, Sri Lanka, die Russische Föderation, Jordanien, Ägypten, Tschad, Darfur (Sudan) und Libanon.

Angelina Jolie hat ihre Eindrücke in ihrem „Tagebuch einer Reise“ (Bombus-Verlag, 2004) festgehalten. Informationen, Berichte sowie eine Fotogalerie über ihre Reisen als UNHCR-Sonderbotschafterin finden Sie auf dieser Seite rechts.

In den vergangenen Jahren hat sich Angelina Jolie bei hochrangigen Regierungsvertretern für die Rechte von Flüchtlingen eingesetzt. Mehrfach hat sie UNHCR-Programme mit eigenen Spenden wesentlich unterstützt.

Julien Clerc (Sänger, Frankreich)

Seit den 60er-Jahren ist Julien Clerc einer der bekanntesten französischsprachigen Sänger. Er wurde 2003 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

2004 reiste er in den Osten des Tschad, wo UNHCR sudanesische Flüchtlinge aus der Provinz Darfur unterstützt.

Barbara Hendricks (Sängerin, Schweden)

Barbara Hendricks ist bereits seit 1987 UNHCR-Sonderbotschafterin und wurde inzwischen zur Ehrenbotschafterin auf Lebenszeit ernannt.

Die schwedische Sopranistin US-amerikanischer Abstammung traf in den vergangenen 20 Jahren Flüchtlinge und Politiker auf der ganzen Welt.

Während ihre glanzvolle Karriere als Opernsängerin sie in Häusern wie die Pariser Oper, die Metropolitan Opera, Covent Garden und La Scala führte, trat sie auch immer wieder bei Benefizkonzerten für Flüchtlinge auf. Ende 1991 und 1993 gab sie zwei Solidaritätskonzerte im vom Bürgerkrieg heimgesuchten Ex-Jugoslawien (Dubrovnik and Sarajewo).

Adel Imam (Schauspieler, Ägypten)

Adel Imam ist einer der prominentesten Schauspieler in der arabischen Welt. Seit 2000 engagiert sich der „arabische Charlie Chaplin“ als UNHCR-Sonderbotschafter.

Seinem Einsatz ist es zu verdanken, dass das Thema Flüchtlinge stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit der gesamten Region gelangte. So reiste Adel Imam z.B. nach Jemen, um auf die Lebensbedingungen der Flüchtlinge aufmerksam zu machen.

Osvaldo Laport (Schauspieler, Uruguay)

Als erster Lateinamerikaner wurde Osvaldo Laport im Oktober 2006 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Laport ist vor allem durch seine Rollen in TV-Serien populär, die in mehr als zwei Dutzend Ländern weltweit ausgestrahlt werden.

Er unterstützt UNHCR durch Spenden und seine Mitwirkung in Kampagnen seit 2004. Zusätzlich hat er sich auf politischer Ebene für die Rechte von Flüchtlingen in Argentinien engagiert.

Muazzez Ersoy (Sängerin, Türkei)

Muazzez Ersoy ist eine türkische Sängerin. Sie wurde 1958 in Istanbul geboren und schaffte in den 1990er Jahren den großen Durchbruch in der türkischen Musikszene.

Im Rahmen ihres Engagements für UNHCR setzt sie sich besonders im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Bewusstseinsbildung für die Millionen Flüchtlinge auf der ganzen Welt ein, insbesondere für Frauen und Kinder. Sie selbst musste sehr hart um ihren Erfolg kämpfen und zeigt daher großes Mitgefühl für bedürftige Menschen.

Jesús Vásquez (TV-Moderator, Spanien)

Jesús Vázquez ist ein bekannter spanischer TV-Moderator und wurde 2008 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Er besuchte Flüchtlingslager und Binnenvertriebene in Kenia und sammelte 300.000 Euro für humanitäre Projekte in der Region. Er setzt sich insbesondere für Bildung, Geschlechtergerechtigkeit und Maßnahmen gegen HIV/AIDS ein.

Cate Blanchett (Schauspielerin, Australien)

Seit den 1990ern hat Cate Blanchett in über 40 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und dafür auch zwei Oscars bekommen. Im Mai 2016 wurde sie zur UNHCR Sonderbotschafterin ernannt und besuchte syrische Flüchtlinge im Libanon.

Ger Duany (Schauspieler, Model, Sudan)

Ger Duany, einst selber ein sogenannter "lost boy" im Sudan und somit Schützling von UNHCR, setzt sich heute als regionaler Sonderbotschafter in Ostafrika und am Horn von Afrika ein.

Rokia Traoré (Sängerin, Mali)

Sängerin Rokia Traoré, die meist in ihrer malischen Muttersprache Bambara singt, ist seit 2015 UNHCR- Sonderbotschafterin. Besonders engagiert in West- und Zentralafrika, besuchte sie beispielsweise malische Flüchtlinge in Burkina Faso.

Angelina Jolie (Schauspielerin, USA)

Die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie wurde am 27. August 2001 zur UNHCR-Sonderbotschafterin ernannt.

Seit April 2012 ist Jolie Sondergesandte des UN-Hochkommissars António Guterres.

Jolie hat mehr als 40 Mal Konfliktgebiete und Krisengebiete besucht, um dort Flüchtlinge und UNHCR-MitarbeiterInnen zu treffen. Ihre Reiseziele waren u.a. Sierra Leone, Tansania, Côte d’Ivoire, Pakistan, Kambodscha, Thailand, Ecuador, Kenia, Namibia, Kosovo, Sri Lanka, die Russische Föderation, Jordanien, Ägypten, Tschad, Darfur (Sudan) und Libanon.

Angelina Jolie hat ihre Eindrücke in ihrem „Tagebuch einer Reise“ (Bombus-Verlag, 2004) festgehalten. Informationen, Berichte sowie eine Fotogalerie über ihre Reisen als UNHCR-Sonderbotschafterin finden Sie auf dieser Seite rechts.

In den vergangenen Jahren hat sich Angelina Jolie bei hochrangigen Regierungsvertretern für die Rechte von Flüchtlingen eingesetzt. Mehrfach hat sie UNHCR-Programme mit eigenen Spenden wesentlich unterstützt.

Julien Clerc (Sänger, Frankreich)

Seit den 60er-Jahren ist Julien Clerc einer der bekanntesten französischsprachigen Sänger. Er wurde 2003 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

2004 reiste er in den Osten des Tschad, wo UNHCR sudanesische Flüchtlinge aus der Provinz Darfur unterstützt.

Barbara Hendricks (Sängerin, Schweden)

Barbara Hendricks ist bereits seit 1987 UNHCR-Sonderbotschafterin und wurde inzwischen zur Ehrenbotschafterin auf Lebenszeit ernannt.

Die schwedische Sopranistin US-amerikanischer Abstammung traf in den vergangenen 20 Jahren Flüchtlinge und Politiker auf der ganzen Welt.

Während ihre glanzvolle Karriere als Opernsängerin sie in Häusern wie die Pariser Oper, die Metropolitan Opera, Covent Garden und La Scala führte, trat sie auch immer wieder bei Benefizkonzerten für Flüchtlinge auf. Ende 1991 und 1993 gab sie zwei Solidaritätskonzerte im vom Bürgerkrieg heimgesuchten Ex-Jugoslawien (Dubrovnik and Sarajewo).

Adel Imam (Schauspieler, Ägypten)

Adel Imam ist einer der prominentesten Schauspieler in der arabischen Welt. Seit 2000 engagiert sich der „arabische Charlie Chaplin“ als UNHCR-Sonderbotschafter.

Seinem Einsatz ist es zu verdanken, dass das Thema Flüchtlinge stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit der gesamten Region gelangte. So reiste Adel Imam z.B. nach Jemen, um auf die Lebensbedingungen der Flüchtlinge aufmerksam zu machen.

Osvaldo Laport (Schauspieler, Uruguay)

Als erster Lateinamerikaner wurde Osvaldo Laport im Oktober 2006 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Laport ist vor allem durch seine Rollen in TV-Serien populär, die in mehr als zwei Dutzend Ländern weltweit ausgestrahlt werden.

Er unterstützt UNHCR durch Spenden und seine Mitwirkung in Kampagnen seit 2004. Zusätzlich hat er sich auf politischer Ebene für die Rechte von Flüchtlingen in Argentinien engagiert.

Muazzez Ersoy (Sängerin, Türkei)

Muazzez Ersoy ist eine türkische Sängerin. Sie wurde 1958 in Istanbul geboren und schaffte in den 1990er Jahren den großen Durchbruch in der türkischen Musikszene.

Im Rahmen ihres Engagements für UNHCR setzt sie sich besonders im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Bewusstseinsbildung für die Millionen Flüchtlinge auf der ganzen Welt ein, insbesondere für Frauen und Kinder. Sie selbst musste sehr hart um ihren Erfolg kämpfen und zeigt daher großes Mitgefühl für bedürftige Menschen.

Jesús Vásquez (TV-Moderator, Spanien)

Jesús Vázquez ist ein bekannter spanischer TV-Moderator und wurde 2008 zum UNHCR-Sonderbotschafter ernannt.

Er besuchte Flüchtlingslager und Binnenvertriebene in Kenia und sammelte 300.000 Euro für humanitäre Projekte in der Region. Er setzt sich insbesondere für Bildung, Geschlechtergerechtigkeit und Maßnahmen gegen HIV/AIDS ein.

Cate Blanchett (Schauspielerin, Australien)

Seit den 1990ern hat Cate Blanchett in über 40 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und dafür auch zwei Oscars bekommen. Im Mai 2016 wurde sie zur UNHCR Sonderbotschafterin ernannt und besuchte syrische Flüchtlinge im Libanon.

Ger Duany (Schauspieler, Model, Sudan)

Ger Duany, einst selber ein sogenannter "lost boy" im Sudan und somit Schützling von UNHCR, setzt sich heute als regionaler Sonderbotschafter in Ostafrika und am Horn von Afrika ein.

Rokia Traoré (Sängerin, Mali)

Sängerin Rokia Traoré, die meist in ihrer malischen Muttersprache Bambara singt, ist seit 2015 UNHCR- Sonderbotschafterin. Besonders engagiert in West- und Zentralafrika, besuchte sie beispielsweise malische Flüchtlinge in Burkina Faso.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
URL: www.unhcr.at/unhcr/sonderbotschafterinnen.html
copyright © 2001-2017 UNHCR - all rights reserved.