United Nations High Commissioner for Refugees

Aktuelle Nachrichten

Über 11.000 Kongolesen fliehen vor Gewalt nach Angola

21.04.2017

Genf - Im Südwesten der Demokratischen Republik Kongo kam es erneut zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Mittlerweile haben sich mehr als 11.000 Menschen in das benachbarte Angola gerettet. 

» lesen

Risiko für Hungertod steigt in Teilen Afrikas und Jemen

11.04.2017

Genf - UNHCR warnt vor dem zunehmenden Risiko eines Massensterbens durch akute Mangelernährung in Teilen der Bevölkerung am Horn von Afrika, Jemen und Nigeria. Hintergrund dieser Warnung ist die viele Länder betreffende Dürre und ein erhebliches Finanzierungsdefizit.

» lesen

UNHCR: Dublin-Überstellungen nach Ungarn aussetzen

10.04.2017

UNHCR hat heute dazu aufgerufen, Rücküberstellungen von Asylbewerbern aus anderen EU-Staaten nach Ungarn unter der Dublin-Verordnung zeitweise auszusetzen. Die Dublin-Verordnung ist ein EU-Instrument, das festlegt, welcher EU-Staat für die Bearbeitung des Asylantrags zuständig ist.

» lesen

UNHCR besorgt über jüngste Ereignisse im Südsudan

07.04.2017

Genf -  UNHCR zeigt sich in Anbetracht der zunehmend angespannten Sicherheitslage im Südsudan alarmiert. Der jüngste Angriff in Pajok, einer Stadt im Bundesstaat Ost-Äquatoria, trieb zahlreiche Menschen in die Flucht. Über 6.000 Südsudanesen sind seit Montag geflüchtet.

» lesen

Finanzierungslücke gefährdet Hilfe für Flüchtlinge

04.04.2017

Genf - Vor Beginn der heutigen Syrien-Konferenz in Brüssel sind UNHCR und UNDP extrem besorgt ob des sehr niedrigen Finanzierungsniveaus der Hilfe für syrische Flüchtlinge und der Gemeinschaften, die sie aufgenommen haben.

» lesen

Flüchtlingskrise bringt Uganda an Belastungsgrenze

24.03.2017

Kampala - Uganda beherbergt derzeit mehr als 800.000 Flüchtlinge aus dem Südsudan. 572.000 Menschen haben allein seit dem 8. Juli 2016 Schutz in Uganda gesucht, davon 172.000 allein in diesem Jahr. Im März kamen täglich rund 2.800 schutzsuchende Menschen in Uganda an.

» lesen

Flüchtlingskrise im Südsudan spitzt sich weiter zu

17.03.2017

Juba – Eine durch anhaltende Kämpfe und Dürre entstandene Hungernot vergrößert acht Monate nach dem erneuten Aufflammen der Gewalt das Ausmaß von Flucht und Vertreibung im Südsudan - die drittgrößte und am schnellsten wachsende Flüchtlingssituation der Welt.

» lesen

Trotz Friedensabkommen weiter Menschen auf der Flucht

10.03.2017

Bogotá - Trotz des im November 2016 in Kraft getretenen Friedensabkommens zwischen der Regierung und der FARC hält die Gewalt in einigen Regionen Kolumbiens weiter an und treibt tausende Menschen innerhalb des Landes in die Flucht.  

» lesen

6 Jahre Krieg – UNHCR warnt: Syrien am Scheideweg

09.03.2017

Genf - Trotz der vorsichtigen Hoffnung auf Frieden, ist das Leid für Millionen von SyrerInnen in ihrer Heimat und im Exil unvermindert groß. Angesichts des heutigen Jahrestags, ruft UNHCR die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Anstrengungen für Syrien noch einmal zu verdoppeln.

» lesen

Internierung von Asylsuchenden in Ungarn alarmierend

07.03.2017

Budapest - UNHCR ist zutiefst besorgt über die geplante Internierung von Schutzsuchenden in Ungarn. Das entsprechende Gesetz passierte heute das ungarische Parlament. Es sieht vor, dass Asylsuchende, darunter auch viele Kinder, während ihres Asylverfahrens in Ungarn interniert werden sollen.

» lesen

Weitere Nachrichten im Archiv

URL: www.unhcr.at/presse/nachrichten.html
copyright © 2001-2017 UNHCR - all rights reserved.