United Nations High Commissioner for Refugees

Erneut Gewaltausbruch in Zentralafrika

Bangui - Das Aufflammen der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik führte zu neuen Fluchtbewegungen innerhalb des Landes und in die Demokratische Republik Kongo. Schätzungen zufolge flüchteten seit Jänner 30.000 Menschen.

Volker Türk wird Beigeordneter UNHCR-Kommissar

Genf/Wien – Der österreichische Jurist wurde gestern von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Beigeordneten UN-Flüchtlingshochkommissar für Schutzfragen ernannt. Der Jurist hat seine gesamte berufliche Laufbahn dem Schutz von Flüchtlingen gewidmet.

Bootstragödie: 300 müssen als vermisst gelten

Rom – UNHCR ist schockiert über neue Informationen zu dem vermuteten Ausmaß der Tragödie auf dem Mittelmeer vom Anfang dieser Woche. Nach von UNHCR zusammengetragenen Berichten der italienischen Küstenwache und von Überlebenden gelten 300 Menschen als vermisst.

Neues Unglück vor Lampedusa: EU ist gefordert

Rom – Das Bootsunglück vom 9. Februar 2015 vor der Küste Lampedusas, das nach letzten Informationen 29 Flüchtlingen und Migranten das Leben kostete, ist der erste große Vorfall dieser Art in diesem Jahr und erinnert auf traurige Weise an die Notwendigkeit effektiver Seerettungsmaßnahmen.  

Erneut Gewaltausbruch in Zentralafrika

Bangui - Das Aufflammen der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik führte zu neuen Fluchtbewegungen innerhalb des Landes und in die Demokratische Republik Kongo. Schätzungen zufolge flüchteten seit Jänner 30.000 Menschen.

Volker Türk wird Beigeordneter UNHCR-Kommissar

Genf/Wien – Der österreichische Jurist wurde gestern von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Beigeordneten UN-Flüchtlingshochkommissar für Schutzfragen ernannt. Der Jurist hat seine gesamte berufliche Laufbahn dem Schutz von Flüchtlingen gewidmet.

Bootstragödie: 300 müssen als vermisst gelten

Rom – UNHCR ist schockiert über neue Informationen zu dem vermuteten Ausmaß der Tragödie auf dem Mittelmeer vom Anfang dieser Woche. Nach von UNHCR zusammengetragenen Berichten der italienischen Küstenwache und von Überlebenden gelten 300 Menschen als vermisst.

Neues Unglück vor Lampedusa: EU ist gefordert

Rom – Das Bootsunglück vom 9. Februar 2015 vor der Küste Lampedusas, das nach letzten Informationen 29 Flüchtlingen und Migranten das Leben kostete, ist der erste große Vorfall dieser Art in diesem Jahr und erinnert auf traurige Weise an die Notwendigkeit effektiver Seerettungsmaßnahmen.  

Erneut Gewaltausbruch in Zentralafrika

Bangui - Das Aufflammen der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik führte zu neuen Fluchtbewegungen innerhalb des Landes und in die Demokratische Republik Kongo. Schätzungen zufolge flüchteten seit Jänner 30.000 Menschen.

Volker Türk wird Beigeordneter UNHCR-Kommissar

Genf/Wien – Der österreichische Jurist wurde gestern von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Beigeordneten UN-Flüchtlingshochkommissar für Schutzfragen ernannt. Der Jurist hat seine gesamte berufliche Laufbahn dem Schutz von Flüchtlingen gewidmet.

Bootstragödie: 300 müssen als vermisst gelten

Rom – UNHCR ist schockiert über neue Informationen zu dem vermuteten Ausmaß der Tragödie auf dem Mittelmeer vom Anfang dieser Woche. Nach von UNHCR zusammengetragenen Berichten der italienischen Küstenwache und von Überlebenden gelten 300 Menschen als vermisst.

Neues Unglück vor Lampedusa: EU ist gefordert

Rom – Das Bootsunglück vom 9. Februar 2015 vor der Küste Lampedusas, das nach letzten Informationen 29 Flüchtlingen und Migranten das Leben kostete, ist der erste große Vorfall dieser Art in diesem Jahr und erinnert auf traurige Weise an die Notwendigkeit effektiver Seerettungsmaßnahmen.  

 
 

UNHCR wurde am 14. Dezember 1950 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York gegründet, um den Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg Hilfe zu leisten. Heute unterstützt UNHCR rund 38,2 Millionen Menschen weltweit.

UNHCR schützt und unterstützt Flüchtlinge, Binnenvertriebene, Staatenlose, Asylsuchende und RückkehrerInnen auf der ganzen Welt. Zudem leistet UNHCR humanitäre Hilfe und bemüht sich um dauerhafte Lösungen für die Betroffenen.


URL: www.unhcr.at/home.html
copyright © 2001-2015 UNHCR - all rights reserved.